Schwimmen

Beide Schwimmmannschaften des TVR halten bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2020 die Liga

Am Sonntag, den 02.02.2020, fanden in Wuppertal in der Bezirksklasse die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) im Schiwmmen statt. Bei dieser Veranstaltung werden alle gängigen Schwimmstrecken in zwei Abschnitten jeweils zweimal absolviert. Die geschwommenen Zeiten werden in Punkte umgerechnet und zusammengezählt. So kämpfen je zehn Frauen und zehn Männermannschaften um zwei Aufstiegs- und Abstiegsplätze.
Im letzten Jahr hatten beide Mannschaften des TVR überraschend den Aufstieg aus der Kreisliega geschafft. So konnte diesmal das Ziel nur lauten: Klassenerhalt.
Die neun Schwimmerinnen und elf Schwimmer zwischen Jahrgang 2008 und 1972 gaben ihr Bestes für die Mannschaft, egal ob im Wasser oder am Beckenrand beim Anfeuern. So war es nicht verwunderlich, dass viele Bestzeiten geschwommen wurden.

3a
Von Beginn an war klar, der Klassenerhalt wird eine schwierige aber machbare Aufgabe. Nicht schlecht schauten alle, als nach der Hälfte des ersten Abschnittes die Männermannschaft kurzzeitig sogar auf dem ersten Platz stand. Wie erwartet konnten das leider nicht gehalten werden. Nichts desto trotz stand das Frauen Team nach dem ersten Abschnitt auf Rang sieben und die Männer auf Rang vier.


Motiviert von dem Zwischenergebnis, gaben alle im zweiten Abschnitt noch mal alles, und so konnte am Ende gejubelt werden. Die Frauen hatten einen Vorsprung von fast 1000 Punkten auf einen Abstiegsplatz, knackten die 10000 Punkte Marke und belegten am Ende den siebten Platz. Die Männer erreichten mit 10359 Punkten einen hervorragenden fünften Platz, der zu keiner Zeit gefährdet war. Auf das Ergebnis und auch auf das Auftreten als Team können alle Teilnehmer sehr stolz sein.

(Marcus Gils)

(Foto von Uwe Tillges, mehr hier)