Dahlenlauf 2011

Am Sonntag, den 10. Juli 2011, fand nun bereits zum fünften Mal der TVR - Dahlenlauf statt.
Start und Ziel war wieder vor dem Vereinshaus des Turnverein Rheindahlen auf der Max-Reger-Str. 55. Von dort aus ging es rund um das Schulzentrum, vorbei am Schwimmbad und wieder zurück zum TVR-Haus. Die Strecke war wieder perfekt abgesichert und gut zu laufen.

Es waren diesmal 5 Staffeln und 20 Einzelläufer/innen am Start, bunt gemischt, jung und alt, weiblich und männlich. In den Altersklassen von 7 Jahren bis 70 Jahren war alles vertreten.
Bei tollem Wetter (zum Laufen war es schon etwas zu warm) wurde anschließend noch lange im Garten des Vereinshauses gegrillt, gelacht und viel erzählt.
Die Kinder konnten sich beim Spielen auf der Wiese und auf dem großen Trampolin austoben und die Erwachsenen stärkten sich mit leckerem Grillfleisch und Würstchen von "Grillmaster Wolfgang". Dazu gab es Salat, Kuchen und frische Waffeln. Allen Aktiven und auch den vielen Zuschauern hat es wieder sehr großen Spaß gemacht.

Vielen Dank an alle Helfer/innen, der Polizei in Person von Herrn Klein, der Johanniter-Erste Hilfe Station, der Volksbank Rheindahlen für das Start- und Zielbanner und Ingo Christel für die tollen Bilder und die schönen Urkunden. Natürlich auch ein großes Dankeschön für die leckeren Salate und die selbstgebackenen Kuchen. Tolle Bilder findet ihr in der Galerie.

Bei den beiden Rennen stand ja eigentlich der Spaß im Vordergrund und es ging auch um nichts (nur um die Ehre!), dennoch wurde sehr gekämpft. Beim Staffelrennen kamen die beiden Schlussläufer der schnellsten Staffeln zeitgleich ins Ziel und auch bei den Einzelläufern teilten sich Miguel Borras und Christian Hornung den zweiten Platz.
Alle Einzelläufer und Läuferinnen blieben unter 60 min. was bei dem sehr warmen Wetter eine tolle Leistung war.

Ergebnisse Staffel-Rennen:

1. "Die Füchse"
1. "Dieselben plus Pia" (zeitgleich)
3. TVR-Vorstands-Staffel
4. "Die Schwimmis"
5. "Sportabzeichen-Eisenbahner-Team"

Ergebnisse Einzellauf über 10 km:

1. Jürgen Behl in 44:16 min.
2. Miguel Borras in 44:56 min.
2. Christian Hornung (zeitgleich)

(Volker Barthels)