TVR erringt dreifachen Stadtmeistertitel in der Kinder-Leichtathletik 2019

Am Sonntag, 23.Juni fand auf der Sportanlage in Jüchen das 7. Kinderleichtathletik Sportfest, mit den Stadtmeisterschaften der Stadt Mönchengladbach der U8 und U10 Mannschaften statt.
Bei sehr warmem und sonnigem Wetter war der TV Rheindahlen mit je einer Mannschaft pro Altersklasse angetreten. Die U8 Mannschaft mit den Teammitgliedern Katharina Klaaßen, Sophie Klaaßen, Arina Krieger, Inka Beines, Elisa Deling, Nils Liesen und Fenja Günther absolvierte den Wettkampf mit den Disziplinen 30m Sprint, Einbein-Hüpfer-Staffel, Beidarmiges Medizinball-stoßen und 30m Hindernis Sprintstaffel.

IMG 20190625 172858
Hierbei wussten die sehr jungen Athletinnen und Athleten das im Training erlernte mit Erfolg umzusetzen und konnten so in der Gesamtwertung den 2. Platz erringen. Da die beiden Erstplatzierten Mannschaften nicht aus Mönchengladbach kamen, ging auch der Stadtmeistertitel an die U8 Mannschaft des TVR.
In der U10 Altersklasse startete der TVR mit den Sportlerinnen und Sportlern Elias Meulenberg, Klara Deling, Mia Liebmann, Joshua Odenkirchen, Elisabeth Bode, Katharina Bode, Lisa Meurer, Constantin Gabriel, Lennard Schumacher, Johanna Kowalschek und Jonas Osten.

IMG 20190623 140912
Hier waren die Disziplinen 40m Sprint, Stab- Weitsprung, Medizinball Stoßen, 30m Hindernis Sprint Staffel und Team- Biathlon zu bestreiten. Beim Team Biathlon gingen die Teammitglieder, bedingt durch die sehr heiße Witterung bis an ihre Grenzen und konnten durch einen fulminanten Schluss-Sprint noch einige Konkurrenten hinter sich lassen. So kamen sie in der Gesamtwertung auf den 3. Platz.
Auch hier waren die besser platzierten Teams nicht aus Mönchengladbach und so wurde auch die U10 Mannschaft Stadtmeister ihrer Altersklasse.
Die U12 Mannschaft des TV R war bereits in einem vorherige Wettkampf Stadtmeister geworden, so dass nun der TV Rheindahlen in allen drei Altersklassen der Kinderleichtathletik den Stadtmeistertitel innehat.
Das motiviert sowohl die Sportlerinnen und Sportler als auch das Trainerteam für die noch kommenden Wettkämpfe nach den Sommerferien.

(Kirsten Sikorski)